Back Health

back-health-johnharris

Wer den Großteil seiner Arbeitszeit sitzend verbringt, wird die Probleme kennen. Es zwickt, zieht und spannt manchmal im Bereich des Rückens. Da viele Menschen die meiste Zeit ihres Lebens sitzend verbringen, sind genau die jeweiligen Wirbel des Becken-Wirbelsäulen-Bereiches die am meisten beanspruchten. Sogar schlafend verbringt man die meiste Zeit in einer dem Sitzen ähnlichen Position. Genau hier setzt der Back-Health-Kurs von John Harris an.

Was genau erwartet mich beim Back-Health-Kurs?

In dem 60-minütigen Back-Health-Kurs liegt der ganz klare Trainingsschwerpunkt, wie der Name schon sagt, im Bereich Rücken, Gesäß und Bauch. Das Training der umliegenden und auch tiefer liegenden Muskelgruppen steht hier im Vordergrund. Beim Back Health von John Harris wird aber ebenso gestreckt und gedehnt, um noch mehr Beweglichkeit zu erreichen. Bei regelmäßigem Besuch kann man sich vom Zwicken und Ziehen im Bereich des Rückens verabschieden. Einige Rückenprobleme nehmen nach mehreren Trainingseinheiten überhaupt ihren Abschied.

Wie bei John Harris üblich, geht man trotz Gruppendynamik auf jeden einzelnen Kursteilnehmer ein. Die geschulten Trainer wissen ganz konkret, bei welchen Anforderungen man besonders achtsam sein sollte und bei welchen Aufgaben es auch einmal ziehen muss, um den Rückenschmerzen den Kampf anzusagen.

Jetzt ausprobieren!

Nicht nur bei Rückenschmerzen ist Back Health geeignet. Gerade beim Rumpf und der Wirbelsäule kann und sollte man präventiv handeln, um die eigenen Muskelgruppen zu aktivieren und zu trainieren. Sich von einem John Harris geschulten Trainer an der Hand nehmen zu lassen, um noch ein besseres Wohlbefinden zu erlangen, ist hier das A und O.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, das Back Health von John Harris ist den Zeiteinsatz von 60 Minuten Wert!