20. Dezember 2017

Fit durch den Jahreswechsel

by John Harris Fitness

Bei den ganzen Feierlichkeiten, dem Organisieren der Geschenke und Treffen mit Freunden, kommt der Sport und die gesunde Ernährung leider oftmals zu kurz. Die Folgen sind Müdigkeit, schlechte Laune und Schlappheit. Wie du das heuer verhindern kannst, verraten wir dir im heutigen Beitrag. Hier unsere Tipps um Fit durch den Jahreswechsel und die Weihnachtszeit zu kommen.

Nährstoffe

Achte darauf, dass du neben Keksen, Lebkuchen und co. auch die nötigen Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe zu dir nimmst. Eine ausgewogene Ernährung ist zu empfehlen. Der Verzicht auf Kekse und co ist auch keine Lösung. Vor großen Schlemmereien ist auf Vitamin-, Mineralstoff- und Ballaststoffreiche Mahlzeiten zu achten. Dadurch neigt dein Körper nicht so sehr dazu, die großen Mahlzeiten zu speichern.

Bewegung

Runter vom Sofa! Am idealsten wäre es, wenn du deine Sportroutine auch über die Weihnachtstage beibehältst. Das ist aber nicht immer realistisch. Deswegen ist es ganz egal ob du nur eine kleine Runde spazieren gehst oder eine Stunde im Fitnesscenter verbringst, Hauptsache du bewegst dich. Durch die Bewegung bringst du deinen Stoffwechsel in Schwung und die paar extra Kalorien sind kein Problem mehr. Unsere Kurse eignen sich perfekt für eine Stunde Bewegung am Tag und bringen Abwechslung in deine Sportroutine.

Entspannung nach dem Sport

Versuche trotz Sport und Weihnachtsfeiern, deinem Körper genug Erholung und Entspannung zu gönnen. Ausreichend Schlaf ist wichtig für die Regeneration, damit du nicht an Kraft und Leistung verlierst. Ein heißes Bad oder ein Besuch in der Sauna eignen sich zum Entspannen und du kannst die Weihnachtstage genießen.

Kalorienbombe Weihnachtskeks

An allen Ecken lachen sie uns an: Weihnachtskekse. Sie schmecken köstlich, aber hinter den meisten verstecken sich mehr Kalorien als du vermuten magst. Wer nicht ganz auf Weihnachtskekse verzichten will, sollte auf kalorienarme Alternativen setzen. Ein einfacher Trick wäre, herkömmlichen Zucker durch alternativen wie Agavendicksaft oder Stevia zu ersetzen. Kalorienarme Kekse wären Vanillekipferl, mit 40 Kalorien pro Stück oder Spekulatius, mit 45 Kalorien pro Stück.

Alkohol

Die vielen Feiern rund um Weihnachten und den Jahreswechsel sind auch mit dem ein oder anderen Gläschen Wein oder einer Tasse Punsch verbunden. Bei einem Gläschen zu viel, sind Kräutertee und Wasser die Rettung am nächsten Tag. Ingwertee hilft bei Übelkeit und Magenschmerzen. Um den Kater am nächsten Morgen zu vermeiden, ist zu jedem Glas Alkohol, ein Glas Wasser zu trinken. Zusätzlich ist ausreichend Schlaf wichtig, denn Schlafmangel fördert den Kater.

Stressfreie Feiertage

Die Weihnachtszeit und die Zeit um den Jahreswechsel sind oftmals sehr stressig. Es stehen Feiern und Treffen mit Familie und Freunden an, welche geplant werden müssen. Bewusste Atem- und Konzentrationsübungen helfen dir deine innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Yoga und Pilates eignen sich perfekt für den Ausgleich zwischen Familienfeiern. Die Einheiten sind ideal um zur Ruhe zu kommen und zu entspannen.

Genießen!

Verbiete dir nichts, aber esse langsam und bewusst. So lässt sich das ein oder andere extra Kalorien sparen. Denn zwei Kekse können für den gleichen Genuss sorgen, wie fünf Kekse. Zwischendurch an die frische Luft gehen und den ein oder anderen Tag eine Trainingseinheit im Fitnessstudio einplanen wäre ideal, um die Balance zu behalten. Dadurch fällt dir im neuen Jahr der Weg zurück in die Sportroutine nicht allzu schwer.