29. November 2017

Die Tricks der Instagram Stars für einen gesunden Lifestyle

by John Harris Fitness

Wir alle haben sie: diese eine Person auf Instagram, die wir auf Grund ihres Fitnesslevels oder ihrer Disziplin bewundern. Von den geteilten Tipps ist man meist überwältigt und weiß nicht, wie man diese als Normalo umsetzen soll. Hinter den Tipps, die Veränderungen nach sich tragen, stecken meist nur kleine Tricks. Wir verraten dir die Top-Tipps und Tricks der Instagram Stars, mit denen du wirklich wandeln kannst.

Viel trinken!

Gefühlt wird auf jeden Fitnesschannel viel über das Trinken gepredigt. Und sie haben damit absolut recht: du solltest ungefähr 2,5 Liter pro Tag trinken. Je mehr du schwitzt und dich körperlich betätigst, umso mehr Wasser solltest du zu dir nehmen. Vor allem beim Sport ist die Flüssigkeit wichtig. Hast du schon gewusst, dass viele unserer Heißhungerattacken durch Durst entstehen? Das heißt, bevor du der nächsten Heißhungerattacke nachgibst, solltest ein großes Glas Wasser trinken und ein bisschen warten. In den meisten Fällen ist der Heißhunger wie weggeblasen.

Selber kochen

Für manche ist es selbstverständlich, die anderen sagen, sie haben keine Zeit dafür: Essen selber kochen. Fertiggerichte, die als gesund gekennzeichnet sind, enthalten meist Zucker, künstliche Zusätze oder viel zu viel Salz – zur Konservierung. Nicht gerade die Lebensmittel, die zu einem gesunden Lifestyle gehören. Dasselbe gilt für Essen in Restaurants. Du weißt in den meisten Fällen nicht zu 100 %, mit was gekocht wurde und du konsumierst schnell unnötige Kalorien. Die beste Alternative dazu ist, selber zu kochen. Du hast vor dem Essen keine Zeit für die Zubereitung? Die Lösung lautet Vorkochen.

Intuitives Essen

Bezüglich Essen ist noch etwas zu beachten! Intuitives Essen heißt, mehr darauf zu achten, ob du wirklich Hunger hast – und nur dann zu essen. Ein kleiner Trick dabei ist, nach der Hälfte vom Essen eine kurze Pause einzulegen. Hier überlegst du dir bewusst, ob du noch Hunger hast oder eigentlich schon satt bist.

Spaß beim Training

Wenn du dich zum Training zwingen musst, wird dir die Lust schnell vergehen und irgendwann wirst du ganz aufgeben. Such dir etwas aus, das dir Spaß macht! Sei es Laufen, Yoga, Zumba oder Krafttraining. Wenn du merkst, dass du keinen Spaß mehr daran hast, such dir etwas Neues! Abwechslung hilft dir, die Motivation zu halten und dein Trainingsziel zu erreichen.

Erstelle einen Plan

Es ist leichter deine Ziele zu erreichen, wenn du einen Plan vor Augen hast. Dieser sollte realistisch sein und sich deinen Alltag anpassen. Es bringt nämlich nichts, wenn du dir einen Plan erstellst und du dich gestresst fühlst, alle Einheiten einzuhalten. Hast du einen realistischen Plan, wird es dir viel schwerer fallen, Ausreden zu finden.

Belohnung

Gegen eine kleine Belohnung zwischendurch ist nichts einzuwenden. Es ist nicht die Rede von ganzen Cheatdays, sondern von einer kleinen Belohnung (wie ein Stück Torte, weil ein Freund Geburtstag feiert oder ein bisschen Schokolade bei gewissen Anlässen). Es geht darum, sich etwas zu gönnen und es zu genießen. Alles mit Maß und Ziel!

Ein letzter Tipp: Sei nicht zu streng mit dir selbst! Fehler macht jeder und gelegentliche Ausnahmen kommen immer wieder. Solange diese nicht zur Regel werden, steht deinem gesunden Lifestyle nichts mehr im Weg. Mach es dir einfacher, dein gesetztes Ziel zu erreichen!