27. September 2017

Wie wichtig ist er wirklich, der Trainingsplan?

by John Harris Fitness
Trainingsplan erstellen

Die wöchentliche Fitnessstudio-Einheit steht wieder an. „Eine Stunde am Laufband und anschließend daran noch ein bisschen Krafttraining oder so.“ Wie sieht es bei dir aus, gehst du einfach mal eben ins Fitnessstudio und trainierst ein bisschen vor dich hin oder gibt es einen strikten Plan, der befolgt werden muss?

Der Trainingsplan genau unter die Lupe genommen

Grundsätzlich stellt sich immer die Frage: Warum trainiert man eigentlich, welches Ziel verfolgt man, was möchte man am Ende erreichen? Wenn diese oder ähnliche Fragen geklärt wurden, dann geht es endlich an’s Planen.

Trainieren mit Maß und Ziel – Schritt für Schritt

Warum trainierst du, welche Vorhaben hast du? Möchtest du an Muskelmasse zulegen oder ein paar Kilo verlieren oder einfach nur deine Kondition verbessern! Die klare Zielformulierung ist wichtig um effiziente und nachhaltige Erfolge beim Trainieren zu erzielen.
Nach der Zielsetzung ist es wichtig, dass du dir überlegst, wo du im Augenblick stehst. Du solltest daher mit einem Fitnesstrainer abklären, wie du deine Ziele am besten erreichen kannst. Im Fokus stehen dabei vor allem Themen wie: Welche Körperteile möchtest du besonders trainieren? Wo liegen deine Problemzonen? Mit welcher Trainingsmethode erreichst du dein Ziel am besten? Anschließend daran wird besprochen, wann und wie lange du dein Workout abwickeln solltest. Zuerst beginnt man immer etwas leichter, sodass sich der Körper an das für ihn noch Unbekannte gewöhnen kann. Später kann man den Schwierigkeitsgrad immer etwas variieren lassen und kontinuierlich erhöhen.

Wenn all diese Voraussetzungen durchdacht wurden, dann werden Übungen und Trainingsgeräte individuell ausgewählt und zusammengestellt. Dabei wird überlegt, wie oft welche Übung durchgeführt werden sollte und welche Reihenfolge der Übungen für die Zielsetzung am effizientesten ist. Dann geht es endlich an’s Eingemachte und das Training kann starten.
An dieser sehr kurzgehaltenen Zusammenfassung kann man relativ schnell und gut erkennen, dass die Erstellung eines Trainingsplans relativ komplex ist, d. h. es muss relativ viel durchdacht werden. Empfohlen wird daher immer den Profi als Berater für die eigenen Vorhaben einzuschalten.

John Harris Group Fitness Plan

Vielen Menschen fällt das Trainieren in der Gruppe deutlich leichter. Gemeinsam sind wir stark, ist daher das Motto vieler Trainingsmuffel. Mithilfe eines Trainers und in der Community mit anderen Leuten geht es einfacher, macht mehr Spaß oder ist einfach viel motivierender. Unseren Group Fitness Plan kannst du dir einfach online ansehen und dein Programm gleich von zu Hause aus zusammenstellen. Schau mal rein. Eigentlich funktioniert das ganz einfach: Wähle deinen John Harris Standort aus, danach am Plan nachschauen, welche Trainingsart für dich persönlich interessant und zielführend ist: Yoga, Power, Rücken, Dance, Special, Stretch, Pilates, Aqua oder Ausdauer? Und dann teilnehmen, ausprobieren und dran bleiben. So kommen die Erfolge (fast) von allein.

Dein Weg zum Erfolg mit dem Fitnessplan

Ein Trainingsplan ist definitiv für ein erfolgreiches Training entscheidend. Ob Laufen, Schwimmen, Biken oder Krafttraining – der systematische Aufbau, der am Trainingsplan am besten schriftlich festgehalten wird, hilft dir deine Ziele zu erreichen. Hinzu kommt, dass ein guter Fitnessplan auch Ernährungsvorgaben mit sich bringt.
Auch wenn man sich ständig verbessern möchte und Höchstleistungen anstrebt, dient ein Trainingsplan der Optimierung des Trainings. Trainingspläne gibt es für jedes Trainingsniveau und für jedes Ziel. Unsere John Harris Fitnesstrainer helfen dir gerne beim Erstellen deines individuell abgestimmten Trainingsplans und wissen genau, wann es wieder Zeit wird für eine Umstellung des Plans. Schließlich möchtest du nicht auf der Stelle treten, sondern immer besser werden. Viel Erfolg dabei!

Trainingsplan erstellen