14. November 2016

Starker Rücken – Starke Präsenz

by John Harris Fitness
Back health - Starker Rücken - Starke Präsenz

Unsere Wirbelsäule richtet unseren ganzen Körper auf. Ohne sie könnten wir weder sitzen, noch gehen. Die Rumpfmuskulatur bildet ein stützendes Korsett um diese Struktur. Rückenschmerzen sind besonders seit der Verlagerung vieler Arbeitsplätze an den PC Volkskrankheit Nummer 1. Mit unserem Back Health Programm kannst du aber nicht nur Schmerzen effektiv bekämpfen und beweglicher werden, Rückentraining hilft dir auch dabei, erfolgreich durchs Leben zu gehen.

Stärke zeigen mit einem fitten Rücken

Wer seine Rumpfmuskulatur gleichmäßig trainiert, der lernt seinen Körper aufrecht und gerade zu halten. Fehlhaltungen, wie das Hohlkreuz müssen bewusst korrigiert werden, bis die Veränderung letztendlich in Leib und Seele übergehen kann. Du fühlst dich stärker und wirst dies auch ausstrahlen. Schon bald wirst du bemerken, wie sich auch die Reaktionen deines Umfeldes verändern.

Körpersprache beachten

“Aufrecht” ist nicht zufällig mit “aufrichtig” verwandt, ein aufrechter Körper signalisiert Vertrauenswürdigkeit und Führungsanspruch. Denkst du, du würdest jemandem vertrauen, der die Schultern hängen lässt und seinen ganzen Körper krümmt?

Ein aufrechter Körper signalisiert unserem Gegenüber Stärke und Zuversichtlichkeit. Diese körperliche Präsenz wird mit dem richtigen Rückenmuskelaufbau gezielt verbessert. Du wirkst automatisch selbstbewusster und vertrauenswürdiger und kannst dieses neue Körpergefühl auch am Arbeitsplatz einsetzen, denn man wird dir gerne Verantwortung übertragen. Wenn du in deinem Job in direktem Kundenkontakt stehst, wird dir deine neue Präsenz dabei helfen, Verkäufe abzuschließen und Kunden zu überzeugen. Unterschätze nie die Suggestionskraft nonverbaler Kommunikation. Deine Körperhaltung im Gespräch ist oft sogar wichtiger, als das, was du sagst.

Einfach Wohlfühlen

Du siehst also, ein gesunder Rücken bringt dir viele Vorteile im Leben, nicht nur bei Schmerzen ist es sinnvoll die Rumpfmuskulatur regelmäßig zu trainieren. Wer schon früh mit regelmäßigem Training beginnt, kann bis ins hohe Alter beschwerdefrei bleiben. Vorbeugen ist immer besser als kurieren!

Wenn du bereits Schmerzen hast, solltest du diese zuerst bei einem Arzt abklären lassen und deinen Trainer dann vor Beginn des Trainings über deinen Gesundheitszustand aufklären. Er wird genau auf deine Bedürfnisse eingehen und dir gezielt die passenden Übungen vorschlagen bzw. dich auch darauf hinweisen, welche Übungen für dich weniger geeignet sind. In jeder unserer Back Health Stunden ist immer auch genügend Zeit individuell auf alle Teilnehmer einzugehen.