16. März 2016

Meditieren hält dich gesund

by John Harris Fitness
meditieren

Angelina Jolie, Rupert Murdoch und Tim Cook haben eines gemeinsam: Sie meditieren regelmäßig. Was sich für manche vielleicht nach Zeitverschwendung anhört, gehört im Leben vieler Prominenter und Geschäftsführer zum Alltag, denn wer oft 60 Stunden und mehr in der Woche arbeitet, muss seinem Körper konzentrierte, intensive Entspannungsphasen gewähren, um nicht letztendlich im Burn-Out zu landen.

Auch Meditation muss erlernt werden, denn die völlige Gedankenbefreiung ist für viele aktive Menschen eine der schwierigsten Aufgaben. Vorerst ist es wichtig, sich die richtige Technik von einem Trainer beibringen zu lassen, dann kann man auch selbstständig tägliche Meditationsmomente einschieben. Nach einiger Zeit wird es einfacher loszulassen und die Wirkung der Meditation auf das Alltagsleben wird deutlich.

Wissenschaftliche Studien haben mittlerweile belegt, dass Meditation Stress mindert und die geistige Leistungsfähigkeit erhöht. Bei täglich 40 Minuten Meditation setzt sogar eine deutlich positive Wirkung auf die Dicke der Großhirnrinde ein, das bedeutet, dass die Gehirne von häufig meditierenden Personen länger fit bleiben und langsamer altern. Außerdem verbessert Meditation die Schlafqualität, steigert die Kreativität und hilft uns, im zwischenmenschlichen Umgang, Ruhe zu bewahren. Wir werden selbstbewusster und fokussierter.

Unsere Tipps zum Meditieren:

– Suche dir einen angenehmen, ruhigen Ort, an dem du gerne täglich Zeit verbringen möchtest. Halte diesen Ort möglichst einfach und klar, eliminiere Störfaktoren.

– Digital Detox: Sorge dafür, dass du nicht unterbrochen wirst und dein Handy und andere elektronischen Geräte auf lautlos gestellt sind. Du kannst dir einen Wecker für das Ende der Meditation stellen.

– Suche dir eine angenehme Position, die du problemlos für einige Zeit halten kannst, dabei helfen Meditationskissen,Yogamatten oder einfach ein zusammengerolltes Handtuch. Deine Position sollte entspannt aber immer aufrecht sein.

– Um zu beginnen konzentriere dich alleine auf deinen Atem und versuche alle anderen Gedanken loszuwerden.

Die genauen Instruktionen holst du dir am besten vor Ort, in einem der John Harris Fitness Clubs, von unseren Yoga Trainern.