24. Februar 2016

Runter vom Sofa! Verbessere deine Ausdauer.

by John Harris Fitness
Ausdauer Training im Studio

Ausdauer macht dein Leben leichter

Jeder Anfang ist schwer, doch es lohnt sich. Wer Zeit und Kraft in seine Ausdauer investiert, wird schon bald erste Verbesserungen im Alltagsleben feststellen. Der Gang zum Supermarkt, der Wohnungsputz oder das Herumtoben mit den Kindern, alles wird leichter, wenn der Körper fit ist. Noch ein Bonus-Punkt: Ein fitter Körper wird auch im Winter seltener krank, da er Krankheitserreger besser abwehren kann.

Eines der ältesten und effektivsten Ausdauertrainings ist das Laufen. Gelaufen werden kann ganz praktisch auf dem Laufband, ganzjährig unter den gleichen Bedingungen und mit direkter Kontrolle der Leistungssteigerung.

Los gehts! Dein Start in Lauftraining

-Das richtige Schuhwerk: Lass dich am besten im qualifizierten Fachhandel zu den richtigen Laufschuhen beraten. Der richtige Schuh ist Grundlage für eine korrekte Belastung der Gelenke und auch für deinen Spaß am Sport.

-Kleine Ziele stecken: Anfangs steigert sich die Leistung schnell, doch die Ziele sollten um Verletzungen und Enttäuschungen zu vermeiden erst einmal nicht zu hoch gesteckt werden. 3-4 Tage in der Woche wären ideal für ein kontinuierliches Training.

-Ruhephasen einplanen: Muskeln bauen sich erst während der Entspannungphase auf, gib ihnen also genug Zeit dafür und gönne deinem Körper die nötige Erholung.

Wenn du durch das Laufen dein Übergewicht reduzieren willst, starte langsam, um die Gelenke nicht zu überlasten. Bei starkem Übergewicht empfiehlt es sich mit dem Training im Wasser zu beginnen und erst später mit Wandern und Laufen weiter zu machen. Wenn du regelmäßig trainierst, wirst du schon bald den Erfolg im Alltagsleben spüren.

Tipp: Die meisten Smartphones können deine Trainingserfolge mittels eigener Apps aufzeichnen. Du kannst deine  Trainingserfolge festhalten und dich später darüber freuen, daraus lässt sich schnell neue Motivation schöpfen.